Tarifrunde 2016




termine M+E-Infomobil


UNTERNEHMEN DES MONATS: SELZER IN DRIEDORF

selzer.jpg

Regionalmanagement Mittelhessen

kl._mitglied_des_verein_mittelhessen_logo_rgb.jpg

Besuchen Sie uns


w3_banner.jpg


MItgliederbereich VIS


newsticker

23.02.2017

Deutsche Wirtschaft weist EU-Kritik an Exportüberschusses zurück

Die EU-Kommission hat erneut den deutschen Exportüberschuss kritisiert und gefordert, Deutschland solle mehr für Investitionen tun. Nach EU-Regeln darf der Überschuss 6 Prozent des...

Nachricht lesen ...
23.02.2017

ifaa: Digitalisierung verändert den Arbeitsalltag von Führungskräften

Sechs Themenfelder werden sich einem ifaa-Zukunftsworkshop zufolge grundsätzlich für Führungskräfte verändern: Rolle der Führung, Entscheidung/Verantwortung, Umgang mit Daten,...

Nachricht lesen ...
22.02.2017

Arbeitgeberpräsident Kramer: Erfolge der Agenda 2010 nicht kleinreden, Deutschland geht es so gut wie lange nicht mehr

Zur aktuellen Diskussion über die Agenda 2010 erklärt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer: Ich verstehe nicht, warum Martin Schulz die eigenen Erfolge der SPD kleinredet. Die Agenda 2010...
Nachricht lesen ...
22.02.2017

INSM: Schulz setzt „German Jobwunder“ aufs Spiel

Die ersten Wahlversprechen des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Schulz zeigen nach INSM-Ansicht in die arbeitsmarktpolitisch falsche Richtung. Schulz habe „offenbar nicht nur...

Nachricht lesen ...
21.02.2017

VhU-Energieforum „Explodierende Netzentgelte - Wer zahlt die Zeche der Energiewende?“

Bartholomäus: „Betreiber von Ökostromanlagen sollten Stromnetze mitfinanzieren.“ // Alsheimer: „Kosten für Energiewende so gering wie möglich halten.“ Nachricht lesen ...
21.02.2017

Energieverbrauch im Jahr 2015 in der EU unter dem Niveau von 1990

Im Jahr 2015 lag der Bruttoinlandsenergieverbrauch, also die Energiemenge, die für die Deckung des gesamten Inlandsverbrauchs erforderlich ist, in der EU bei 1.626 Millionen Tonnen...

Nachricht lesen ...
20.02.2017

Gesamtmetall: OECD-Studie bekräftigt Kritik der Arbeitgeber an der Gesetzgebung

Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander gegenüber der dpa zur neuen OECD-Studie "Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf in Deutschland": "Die heute von der OECD vorgelegte...
Nachricht lesen ...
20.02.2017

BDI fordert intensive transatlantische Zusammenarbeit

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Kempf, hat sich für einen Ausbau der Kontakte nach Amerika ausgesprochen. „Die neue transatlantische Verunsicherung...
Nachricht lesen ...
26.07.2016

IAB: Arbeitsmarktperspektiven weiter verbessert

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Juli um 0,4 auf jetzt 103,2 Punkte und damit zum zweiten Mal in Folge gestiegen. Sowohl die Aussichten für die Beschäftigung als auch für die...

Nachricht lesen ...

video aktuell


Gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Askan Duhnke, Interims-Geschäftsführer von Berkenhoff

Hessenmetall Twitter


Schriftgröße
A A A
 
20.02.2017

48. Internationale PhysikOlympiade (IPhO) 2017

Zwei mittelhessische Teilnehmer gehören zu den besten Physikschülern Hessens // Siegerehrung bei Duktus in Wetzlar

stefan_weber_mit_den_beiden_mittelhessischen_siegern.jpg

Wetzlar. Bad Camberg. Im Rahmen der 48. Internationalen Physikolympiade wurden die Auszeichnung für die erfolgreichsten hessischen Teilnehmer vergeben. Die Siegerehrung fand am Betriebsstandort der Duktus (Production) GmbH, einem der größten europäischen Anbieter für hochwertige duktile Gussrohre und Zubehör für die Wasserwirtschaft, in Wetzlar statt.

...mehr
16.02.2017

Falsche Zeit für Bürokratie

Metallarbeitgeber sehen wenig Nutzen in Entgelttransparenzgesetz

gsf-weber_263_(andere).jpg


Gießen. Wetzlar. Wenn am heutigen Donnerstag der Bundestag erstmalig über den Entwurf eines Entgelttransparenzgesetzes diskutiert, suchen die heimischen Metallarbeitgeber immer noch nach der Sinnhaftigkeit der neuen Bestimmungen. Aufgrund eindeutiger Regelungen durch unsere Tarifverträge kennt die Metall- und Elektroindustrie als Deutschlands größte Industriebranche bereits jetzt keine Unterschiede in der Bezahlung bei männlichen und weiblichen Mitarbeitern. Aus diesem Grund bleibt für die Unternehmen nur ein unnötiger und keineswegs zu rechtfertigender Bürokratieaufwand übrig.

...mehr
01.02.2017

M+E-Infotruck auf der Messe Chance in Gießen

Schülerinnen und Schüler erhalten Informationen zu Berufen in der Metall- und Elektroindustrie

infotruck_messe2017.jpg

Gießen. Wetzlar. Mit dem gestrigen Ende der diesjährigen Ausbildungsmesse Chance in Gießen verlässt auch der Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie wieder die Hessenhallen. An beiden Messetagen konnten Jugendliche, Eltern und Lehrer in dem modernen Fahrzeug die Gelegenheit nutzen, um Berufsorientierung zum Anfassen zu erleben und umfassendes Informationsmaterial über die M+E-Berufe zu erhalten.

...mehr
27.01.2017

HESSENMETALL -Innovationswettbewerbs „M+Eine Zukunft“

Pfeifer Vacuum gelingt der Sprung ins Finale

das_erfolgreiche_team_von_pfeiffer_vacuum.jpg



Wetzlar. Asslar. Mit einer Rekordbeteiligung von 26 Teams hat der Arbeitgeberverband HESSENMETALL die neunte Auflage des Innovationswettbewerbs „M+Eine Zukunft“ durchgeführt. Fünf mittelhessische Starter hatten ihre Projekte für eine der insgesamt vier Kategorien eingereicht.

...mehr
15.12.2016

Stefan Weber: „Digitalisierung ist kein Selbstläufer“

HESSENMETALL Mittelhessen warnt vor Überregulierung und einer Verschärfung des Fachkräftemangels

Wetzlar. Gießen. Limburg. In den vergangenen Wochen hat die Diskussion um die Auswirkungen der Digitalisierung in der Arbeitswelt stetig an Fahrt aufgenommen. Die heimischen Metallarbeitgeber begrüßen diesen Trend, der gerade den Unternehmen der M+E-Industrie eine Vielzahl an Wachstums- und Beschäftigungschancen bieten kann. Stefan Weber, Vorsitzender von HESSENMETALL Mittelhessen warnte aber Politik und Gesellschaft davor, jetzt die Notwendigkeit zu übersehen, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen:

...mehr
29.11.2016

HESSENMETALL Mittelhessen präsentiert Umfrage-Ergebnisse

Stefan Weber: M+E-Branche trotzt den schwierigen Rahmenbedingungen // Druck auf Unternehmen im internationalen Umfeld wächst

herbst_umfrage.jpg„Gerade vor dem Hintergrund der wirtschaftspolitischen Herausforderungen im In- und Ausland bewerten die heimischen M+E-Unternehmen die aktuelle Wirtschaftslage überraschend positiv. Hier hat Deutschlands größte Industriebranche wieder einmal gezeigt, wie Leistungsfähig die Unternehmen gemeinsam mit ihren Mitarbeitern sind. Allerdings werden die nächsten Monate mit den kommenden Gefahren, wie z.B. im Moment nur schwer kalkulierbaren Auswirkungen des Brexits zeigen, ob die gute Stimmung von längerer Dauer sein wird“, so fasste Stefan Weber (Duktus Production Wetzlar GmbH), Vorsitzender der mittelhessischen Bezirksgruppe von HESSENMETALL, die Auswertung der traditionellen Herbstbefragung unter den 125 Mitgliedern von HESSENMETALL Mittelhessen mit ihren ca. 29.000 Beschäftigten zusammen. Auch 2016 hatte der Verband wieder aktuelle Ergebnisse zu Konjunktur und Beschäftigung bei seinen Mitgliedsfirmen abgefragt und die repräsentativen Umfragezahlen in diesem Jahr in Gießen beim Unternehmen Johannes Hübner vorgestellt.

...mehr
Nächste Übersichtsseite